Dr. Christine Horz

Kommunikationswissenschaftlerin an der Ruhr-Universität Bochum

Dr. Christine Horz ist Kommunikationswissenschaftlerin an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2018 ist sie ist Sprecherin der Sektion Internationale und Interkulturelle Kommunikation (DG PuK) sowie Vice-President von RIPE (Revisionary Interprestations of the Public Service Enterprise). Seit 2011 gibt sie das Global Media Journals-DE mit heraus. Sie lehrt und forscht zur Medienbeteiligung von Migrant*innen und führt derzeit ein Forschungsprojekt mit den Neuen Deutschen Medienmachern zur Vielfalt im Journalismus durch.

Ihr zweiter Schwerpunkt ist die Bürgerbeteiligung und gemeinwohlorientierte Plattformen im Internet. So ist Christine Horz Mitautorin der 10 Thesen von Wissenschaftler*innen zur Zukunft der öffentlich-rechtlichen Medien (www.zukunft-öffentlich-rechtliche.de) und beteiligt im Forschungsprojekt EPOS (European Public Open Spaces)

11. Dezember - 11:20 Uhr

„Öffentlich- rechtliche Medien mitgestalten! Publikumsbeteiligung und die Idee der Public Open Spaces.”