Programm

11. Dezember 2019

09. 30 Uhr: Begrüßungskaffee

09.45 Uhr: Grußwort des Dekans 

    Prof. Dr. Heinz-Dieter Quack

10.00 Uhr: Begrüßung durch die Medieninstitute 

    Prof. Dr. Marc-Christian Ollrog

Panel 1: Digitalisierung, Demokratisierung und Vertrauen

10.10 Uhr

“Zwischen Gebührendebatte und digitaler Revolution: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk im Wandel”

10.40 Uhr

"Protokoll statt Plattform. Für eine vernetzte europäische Öffentlichkeit”

11.10 Uhr: Kaffeepause

11.20 Uhr

„Öffentlich- rechtliche Medien mitgestalten! Publikumsbeteiligung und die Idee der Public Open Spaces.””

11.50 Uhr

“Neue Aufgaben für das Deutschlandradio: Digitales ausbauen, Analoges runterfahren? So einfach ist es nicht!”

12.20 Uhr

“MDR next: Wie wir versuchen innovative, digitale Projekte im MDR zufördern”

12.50 Uhr: Mittagspause

In der Mittagspause

Präsentation laufender Forschungsprojekte der Drittsemester im Master
Kommunikationsmanagement zum Thema:

„Wandel und Vertrauen: Aktuelle Herausforderungen für öffentlich-rechtliche Medien und Politik(er)”

Panel 2: Medienökonomische Rahmenbedingungen

13.40 Uhr:

“Öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Europa: Ein kennzahlenbasierter Vergleich zum Verhältnis von Finanzierung und Publikumsleistungen”

14.10 Uhr:

"Woran misst man die Leistung des ÖR? Der Public Value in der digitalen Transformation"

14.40 Uhr

Impulsvortrag - “Strategisches Management – oder: eine Verweigerung von Transparenz?! TV-Veranstalter undProduktionsunternehmen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk”

14.50 Uhr: Podiumsdiskussion “Implikationen für künftige MedienabsolventInnen”

Moderator: Jürgen Vogt

15.30 Uhr: Kaffeepause

Ostfalia Medienbörse

15.50 Uhr: Pitch – Unternehmen stellen sich vor

Avacon, BZV, Horbach, Fischer&Habel, Nordmedia, Lookfamed

16.50 Uhr: Workshops und weiterführender Dialog im Foyer

17.50Uhr: Verleihung des Wissenschaftlichen Nachwuchspreises 2019

Moderation: Dr. Jörg Hagenah + Kurzvorträge der PreisträgerInnen + Laudatio: Constantin Eggermann (stud. Mitglied der Jury)

Im Anschluss laden wir herzlich zu einem Sektempfang und Imbiss im Foyer ein!

Danksagung

Ein ganz besonderer Dank gebührt dem Kollegium der Ostfalia Medieninstitute. Sie alle haben durch ihre ausgeprägte Fachkompetenz zur Gestaltung des Programms beigetragen und somit die Voraussetzung für eine hochkarätige Fachtagung geschaffen. Das gesamte Tagungsteam möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für Ihr Engagement und die zahlreichen kreativen Vorschläge bedanken.