Ostfalia Nachwuchspreis

Seit jeher legt die Ostfalia Fachhochschule für angewandte Wissenschaft großen Wert auf eine hohe Forschungsqualität. Gute Arbeit sollte belohnt werden und somit wurde zu diesem Jahr der wissenschaftliche Nachwuchspreis der Medieninstitute ins Leben gerufen.

Auwahlkriterien

 
  •  Innovationsgehalt
 
  • Theoriearbeit
 
  • Methoden der empirischen Sozialforschung 
 
  • Anwendungsbezug

Mit dem Ziel, die drei besten Forschungsarbeiten zu würdigen, konnten sich Studierende aus dem Fachgebiet „Medien- und Kommunikationswissenschaft“ mit ihren Forschungs-, Bachelor oder Masterarbeiten bewerben und unter Beweis stellen. Eine Jury bestehend aus ProfessorInnen der Studiengänge Medienmanagement, -kommunikation und Kommunikationsmanagement sowie den beiden Nachwuchspreiskoordinatoren, Dr. Jörg Hagenah und Prof. Dr. Axel Lippold, und einem studentischen Mitglied entschied über die Vergabe des Preises.

Zum Abschluss des diesjährigen Medienforums möchten wir die drei folgenden Studierenden für ihre herausragenden Leistungen ehren und mit dem Ostfalia Nachwuchspreis 2019 küren:

Schwar Weiß

Sarah Matthias


Medien-management

Bachelorarbeitsthema

Der sympathische Mörder – Einflussfaktoren auf die Wahrnehmung von Serienfiguren, am Beispiel der Serie “You”

Download

Lea Watolla


Medien-management

Bachelorarbeitsthema

Instagram & Anorexie. Welche Wirkung hat die Nutzung von Instagram auf junge Frauen mit dem Krankheitsbild Anorexie?

Joshua Müller_1

Joshua Müller


Medien-kommunikation

Bachelorarbeitsthema

Selbstverständnis und Leitbilder von Journalismus-Start-ups im deutschsprachigen Raum – eine qualitative Analyse von Anspruch und Umsetzung